Bewusst atmen – autogenes Training für junge Mütter

In jeder jungen Familie gibt es Situationen, wo Müttern das Herz höher schlägt oder wo sie spüren, wie der Stress über sie hereinbricht. Diese Probleme sind vermeidbar, wenn man sich ganz auf seine Atmung und auf die innere Ruhe konzentriert. Schon in der Zeit der Familienplanung kann autogenes Training als optimale Vorbereitung auf die Veränderungen im Alltag und alle Einflüsse auf das eigene Leben helfen.

Yoga, Meditation und Achtsamkeitsübungen erweisen sich in der Praxis als effektive Unterstützung für einen entspannten Alltag. Kleinkinder haben viel Energie und sind vor allem am Morgen, wenn man als Erwachsener langsam in den Tag kommt, auf dem persönlichen Aktivitätshöhepunkt. Wer sich mit Atemübungen beschäftigt und jederzeit in eine Phase der inneren Ruhe einkehren kann, wird auch außergewöhnliche und stressige Situationen mit Bravour meistern.

Tipp: Täglich 15 Minuten Yoga machen den Geist frei und stärken den Körper für alle Herausforderungen, die ein Tag mit Kleinkind bringen kann.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: