Sonnenschutz gegen heiße Räume und Autos im Sommer

Ein sonniges Kinderzimmer oder Wohnzimmer sorgen für gute Stimmung. Doch bei heißen Temperaturen im Sommer kann zu viel Sonne für eine angespannte Stimmung und ein launisches Kleinkind sorgen. Mit einem Sonnenschutz mit Kindersicherung beugen Familien dieser Problematik vor. Nicht nur Zuhause, sondern auch und vor allem im Auto spielt ein adäquater Sonnenschutz – mit Kindersicherung von Vorteil – eine wichtige Rolle.

Scheint die Sonne durchs Seitenfenster ins Fahrzeug und blendet das
Kind, ist Unruhe garantiert. Ein weiteres Risiko beruht auf der enormen Hitzeentwicklung, die durch die Glasscheibe verstärkt wird und den kleinen Organismus stark beansprucht. Warum sollte der Sonnenschutz aber eine Kindersicherung aufweisen und was ist das?

Kindergesicherte Sonnenschutzelemente:

  • lassen sich nicht an einer Strippe öffnen und schließen;
  • verfügen über einen von Kleinkindern nicht erreichbaren Mechanismus zum Öffnen und Schließen;
  • sind besonders robust und nehmen auch bei stärkerer Berührung keinen Schaden;
  • sind verschmutzungssicher und leicht zu reinigen;

Der Sonnenschutz am Fenster ersetzt die Rollos für eine ungestörte Nachtruhe nicht. Aber er hilft dabei, das Kinderzimmer und andere Räume im Haus vor einer Überhitzung zu schützen. Gerade Kleinkinder fühlen eine zu hohe Raumtemperatur sehr stark und beginnen zu schwitzen, was sie ängstigt und was letztendlich zu schlechter Laune und Weinen führt. Während man als Erwachsener weiß, warum es so heiß und unangenehm im Raum ist, hat man als Kind nur ein Gefühl für die Situation. Ein kindersicherer Sonnenschutz ist somit essenziell für ein harmonisches Familienleben und für das Wohlbefinden des Kleinkindes.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: